Artikel mit dem Tag ‘Home Server’

Plain Text Emails in Gmail

Kommunikation ist vielleicht nicht alles, aber viel – ein Leben ohne wäre vermutlich sehr leer. Die unidirektionale Gesprächsführung, bei der einer spricht oder der andere hofft, dass es aufhört, ist manchmal auch hilfreich. In Fällen, in denen der Sprecher kein Wert auf Feedback legt, sogar problemlos. Dies ist z.B. bei meinem Home Server der Fall, der mir einmal nachts eine Email schickt, aus denen ich erkennen kann, wie es ihm geht und ob die Backupplatte noch lebt.

Soweit, so gut. Diese Emails sind im reinen Textformat, den Aufwand für HTML Formatierungen habe ich mir im bash-Script gespart. Was mich dabei aber schon lange gestört hat war, dass die Emails im Gmail Webinterface mit einer proportionalen Schriftart angezeigt wurden. Einrückungen und Tabellen, die im Textformat mit Leerzeichen “formatiert” werden, sehen damit aus wie Kraut und Rüben.

(more…)

Home Server 2010 – Hardware

Dual-Core Atom Mainboard für den Home ServerIm Januar 2005 berichtete ich über mein Home Server Projekt, dem Bau eines kleinen Servers für häusliche Anforderungen auf Basis eines Mini-ITX Mainboards und Linux. Unter den allgemeinen Zielen schrieb ich damals, dass der Server für eine Laufzeit von 5 Jahren auszulegen ist. Das Ziel wurde mit einer Punktlandung erreicht, im Januar 2010 war es soweit: ein Upgrade war fällig. Zwar tat der Server weiterhin prinzipiell brav seinen Dienst, es gab aber ein paar Punkte, die störend waren:

(more…)

Wenn Windows 7 die Samba Shares nicht mag

Windows 7Auf meinem privaten PC läuft zwar seit ein paar Jahren nur noch Linux, auf dem dienstlichen Notebook arbeite ich dagegen hauptsächlich mit Windows XP. Besondere Umstände erforderten nun eine parallele Windows 7 Installation auf dem Notebook. Nach der Installation am Wochenende wollte ich noch ein paar MP3 Songs für die abendliche Entspannung auf Dienstreisen auf die Platte kopieren, leider weigerte sich Windows 7 zunächst erfolgreich, einen Share von meinem Home-Server zu akzeptieren.

(more…)