Archiv für die Kategorie ‘Alltag’

Rolltec goes Oventrop

Wenn ich mir anschaue, wieviel Besucher über die Suche auf meinen ersten Rolltec-Artikel stossen, scheint es so einige zu geben, die eine Fußbodenheizung von diesem Hersteller haben und nach dem Verschwinden des Herstellers Ersatzteile suchen. Soviel zur Motivation für diesen Beitrag.

Vor einiger Zeit hatte sich wieder einmal ein Stellmotor am Fußbodenheizungsverteiler in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Der Ausfall fiel auf, weil es in der Wohnung kälter wurde. Kälter wurde es, weil die Heizung ausgefallen war. Um es etwas genauer zu formulieren: die Sicherung war draussen. Eine Sicherung macht dies nicht ohne Grund: der Stellmotor hatte einen Kurzschluss verursacht. So hatte jede Wirkung ihre Ursache.

(more…)

Grundrechenarten an einem praktischen Beispiel

Das mit dem Rechnen ist so eine Sache. Man lernt es schon früh in der Schule und braucht es immer wieder. Zum Beispiel, wenn man mit Schalungssteinen ein Fundament erstellen möchte. Ein Stein ist 50 cm lang und 25 cm hoch. Für ein 75 cm tiefes und 10 Meter langes Fundament braucht man daher 30 Steine, oder? Jedenfalls hatte ich 30 Steine bestellt und 30 Steine wurden geliefert.

Die anderen 30 Steine habe ich mir dann mit einem kleinen Anhänger und PKW kurz vor Geschäftsschluß geholt. Wozu habe ich eigentlich 4 Semester Mathematik studiert?

Rolltec 1795 == Möhlenhoff AA 2004

Nur für den Fall, dass jemand eine Fußbodenheizung von SST-Rolltec hat; vor dem Problem steht, dass ihm ein oder mehrere Stellantriebe vom Typ Rolltec 1795 kaputt gegangen sind und er bei seinen Internet-Recherchen feststellt, dass es diese Antriebe nicht mehr zu geben scheint. Der Rolltec 1795 ist ein 230V Antrieb (das ist noch einfach) vom Typ “stromlos geschlossen” (empirisch ermittelt; durch alte Prospekte nach längerer Zeit bestätigt). Der passende Adapter für das Rolltec-Stellventil ist der VA80.

Sofern sich dieser Jemand die gut einstündige Recherche im Internet sparen will: der passende Antrieb ist ein Möhlenhoff AA 2004. Der AA 2004 ist der Nachfolger des AA 2001, der der Nachfolger des baugleichen Rolltec 1795 ist.

Wer diese Antriebe nicht benötigt, wird mit dieser Information vermutlich wenig anfangen können.

Route des Grandes Alpes

Blick von der Südseite des Col du Galibier (Route des Grandes Alpes)Auch wenn meine 2007er Tour in meinen Tournotizen unter dem Stichwort ‘France 2007’ lief, das eigentliche Ziel war die Route des Grandes Alpes. Es ist eine Route über die Alpen, das war mir schnell klar – es ist die Route über die Alpen, sagen viele. Es heißt, sie wäre die Königin der Alpenstraßen. Sie führt von Thonon-les-Bains im Süden des Genfer Sees bis Menton an das Mittelmeer. Knapp 700 Kilometer über 15 Pässe, der höchste davon erreicht fast 2.800 Meter. Leider waren die Informationen zu der Route sehr spärlich und verstreut und häufig auch in französisch. Mit diesem persönlichen Tourbericht möchte ich daher auch einen umfassenden Überblick geben.

(more…)