Grundsätzlich wird versucht, die Protokollierung von personenbezogenen Daten auf das für den technischen Betrieb und die rechtliche Absicherung notwendige Maß zu beschränken. Es erfolgt, wie bei Websites üblich, eine Protokollierung der IP Adresse auf dem Webserver seitens des Webhosters.

Zu jedem abgegebenen Kommentar wird die IP Adresse und das Datum gespeichert – die Email-Adresse wird aber grundsätzlich nicht öffentlich angezeigt. Die dabei angegebenen Kontaktdaten (Name, Email-Adresse, Website) werden von der eingesetzten Software ‘WordPress’ in Browser-Cookies gespeichert.

Blog Listen

Seitenabrufe werden für statistische Zwecke an die Websites Technorati und Bloggerei gemeldet. Diese Websites sind zentrale Anlaufstellen für die Suche nach Blog-Artikeln bzw. für die Anzeige von Top-Blog-Listen.

Statistiken

Daten, die durch WordPress Plugins oder Statistiktools erzeugt werden, dienen ausschließlich dem Betrieb und der Optimierung dieser Site. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Sofern Google Analytics aktiviert ist, erfolgt eine Anonymisierung der IP-Adressen.